Lyrics

Mama, warum weinst du und von wem ist der Brief in deiner Hand?

Mama, woran denkst du?... Sie blickte auf, und ich verstand...

"Vom Standesamt Bretten ging die Sterbeurkunde ein, wonach ein unbekannter Soldat mit der Erkennungsmarke 1771 1.Lw.-Bau- Ersatz-Batal. IV am 10. oder 11. April 1945 infolge Verwundung verstorben ist. Nach der Überprüfung der hier vorliegenden Unterlagen wurde festgestellt, dass es sich bei diesem Toten um Ihren Ehemann handelt."

Warum bist du nicht hier? Warum bist du nicht bei mir? Du fehlst mir so!

Warum bist du nicht hier? Warum bist du nicht bei mir? Warum lässt du mich allein? Ich will bei dir sein!

Und dieses Kind weint tausend Tränen in diesen riesengroßen See

von Millionen von Kindertränen, auf dessen Grund ich niemals seh.

Dieses Kind wird nie mehr lachen, völlig frei und unbeschwert.

die zarte Kinderseele von Menschenhand zerstört!

 

Papa, warum schweigst du? Es gibt so vieles, was ich nicht versteh`!

Papa, warum lässt du mich diesen schweren Weg alleine geh`n?

Warum bist du nicht hier? Warum bist du nicht bei mir? Du fehlst mir so!

Warum bist du nicht hier? Warum bist du nicht bei mir? Warum lässt du mich allein? Ich will bei dir sein!

 

Und dieses Kind weint tausend Tränen in diesen riesengroßen See

von Millionen von Kindertränen, auf dessen Grund ich niemals seh.

Dieses Kind wird nie mehr lachen völlig frei und unbeschwert,

die zarte Kinderseele von Menschenhand zerstört!

Ihr Menschen hört!

 

Hört auf euch zu bekriegen, es kann doch keiner siegen!

Ihr bezahlt mit eurem Leben, das kann keiner wieder geben!

Hört auf mit euren Waffen! Fangt an, Frieden zu schaffen, Frieden für die Kinder dieser Welt!

 

Dass Kinder nie mehr weinen in diesen riesengroßen See

von Millionen von Kindertränen, auf dessen Grund ich niemals seh.

Kinder wollen lachen, unbeschwert und frei,

wollen leben in Gewissheit, dass die Welt ein Ort des Friedens sei!

 

FRIEDEN FÜR DIE KINDER DIESER WELT!  PEACE FOR THE CHILDREN OF THIS WORLD!

PAIX POUR LES ENFANTS DE CE MONDE! FRIEDEN FÜR DIE KINDER DIESER WELT!!!

 

 


Songwriters

Jenny Bätz, Johanna Priller, Julia Bambl, Angelina Lenk, Kristina Jakobs

Bookmark

Review

Mit Harmonien für Frieden!

Heiwa - so lautet das japanische Wort für Frieden und Harmonie. Unter diesem Namen wollen wir mit unserem Lied ein Zeichen für Frieden setzen.

Wir sind vier junge Menschen, die selbstverständlich im Frieden leben. Doch wir hören von vielen Kriegen auf unserer Welt, und die Bilder im Fernsehen erschrecken uns. Nachdenklich stimmte uns auch, als wir erfuhren, dass in Deutschland Menschen leben, die heute noch unter den Auswirkungen des 2. Weltkrieges leiden, 73 Jahre nach Beendigung des Krieges?! Eine Zeitzeugin erzählte uns, wie sich der Verlust ihres Vaters durch den Krieg auf ihr gesamtes Leben auswirkte, und sie erzählte uns unter Tränen, dass der Krieg ihre Familie zerstört hat...und dass der Schmerz darüber erst aufhören wird, wenn sie selbst einmal für immer ihre Augen schließt. Auch sei sie sehr traurig darüber, dass ihre Kinder ihren Opa nicht kennenlernen durften, auch die Oma nicht, sie starb sehr früh, die Last, die sie nach dem Krieg zu tragen hatte, war zu groß. Drei Kinder hatte ihre Mutter in den schweren Nachkriegszeiten alleine groß gezogen, Hilfe gab es nicht. Sie selbst hat zwei Enkelkinder, für die sie immer gerne da ist. Sie sagte, erst in dieser Generation ist das Gleichgewicht wieder hergestellt Die Jugendlichen und Kinder von heute haben ganz selbstverständlich ihre Eltern und Großeltern um sich. So sollte es auch sein! Wir stellten fest, dass das unsere Generation ist. Wir denken an unsere Eltern und Großeltern, und wir können uns nicht vorstellen, dass auch nur einer fehlen könnte. Die erlebte Geschichte dieser Frau hat uns sehr berührt. Und dieses Schicksal trifft jeden Tag unzählige Kinder. Das ist nicht zu fassen! Und selbst wenn heute alle Kriege beendet würden, würde es ab heute wieder weit über 70 Jahre dauern, bis ein Normalzustand eintritt. In einem Songwritingworkshop mit unserer Lehrerin Kristina Jakobs in der Musikschule Sonneberg haben wir beschlossen, diesem Kind von damals eine Stimme zu geben, und damit allen Kindern, die durch Kriegshandlungen ihren Vater verloren haben. In Deutschland waren es nach dem 2. Weltkrieg unfassbare 2,5 Millionen Kinder, die vaterlos zurück blieben. Mit unserem Lied rufen wir auf, endlich Schluss zu machen mit den zerstörerischen Kriegen! Wir rufen auf zum Frieden für die Kinder dieser Welt!

Comments (2)

Jochen Günter Graf
Sonntag, 25. März 2018 20:16
Toller Anfang, mit dem Herzschlag im Hintergrund. Ein ganz emotionaler, super arrangierter und abwechslungsreicher Song. Bin begeistert.
wilhelm Thau
Samstag, 07. April 2018 20:42
Danke an euch und eurer Musiklehrerin der Musikschule Sonneberg .
Ich selbst teile dieses Schicksal mit den Kindern dieser Welt.
Mein Vater ist im April 1945 im Krieg gefallen und ich wurde im August 1945 geboren.
Ihr habt diesen Kindern eine Stimme gegeben.
Euer Lied hat mich tief bewegt.
DANKE IM NAMEN DER BETROFFENEN KINDER.
Hits 535