Lyrics

Egal wer du bist
© John Appletree (Heiko Perkuhn)
 
Vers1
Egal, wer du bist, oder
wie dein Name ist.
Egal, wie du aussiehst, oder
welche Sprache du sprichst.
 
Egal, welche Zeichen,
dein Herz am besten erreichen,
solang es für den Frieden schlägt,
ist egal, wer du bist.
 
Vers2
Egal, was du bist,
ob Jude, Moslem oder Buddhist,
egal, ob Hindu oder ob Christ,
ob du nun glaubst oder bist Atheist.
 
Egal, was es ist, in dir drin,
dass dir Hoffnung gibt und Lebenssinn,
solange du mich nehmen kannst,
wie ich bin,
ist egal, wer du bist.
 
Refrain
Setz dich an meinen Tisch,
und wir brechen das Brot,
Gemeinsam kennen wir,
kein Leid und keine Not
 
Dies ist der Anfang, die Idee,
dies ist mein Gebot.
Egal, wer du bist, egal, wer du bist.
 
Vers3
Egal, wen du liebst, oder wie
du dich selber siehst.
Egal, wo du stehst, oder in
welche Richtung du gehst.
 
Wenn du sein willst, wie du bist,
so nehme jeden ander’n an, wie er ist,
damit die Welt dies niemals vergisst,
ist dies mein Gebot.
 
> Refrain
 
Bridge
Dies ist die Zeit, sich zu entscheiden,
wählst du die Liebe oder wählst du das
Leiden?
 
Wie soll sich die Welt an dich erinnern,
wenn du mal nicht mehr bist?
An einen weiteren Schatten oder das
Leuchten, dass man nie mehr vergisst?
 
Ende
Egal, wer du bist, egal wer du bist.
Egal, wer du bist, egal wer du bist.
 

Hits 752